Kein Frühling ohne Frühlingsputz: 36 Organisationen fordern eine ausserparlamentarische Untersuchung

2. März 2022 - Redaktion

Die Organisationen Freunde der Verfassung, Ärztenetzwerk Aletheia, Petition Frühling2020, Aktionsbündnis Urkantone, Aufrecht Schweiz und weitere 19 Gruppen aus der Schweizer Bürgerbewegung fordern in einem Offenen Brief eine Untersuchung der Corona-Massnahmen durch eine unabhängige ausserparlamentarische Untersuchungskommission (APUK). Allein der Schaden von mindestens 60 Milliarden Franken rechtfertigt eine breit angelegte Untersuchung. Dazu kommt, dass es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass SARS-Cov-2 viel gefährlicher wäre als die bekannten Corona- und Influenzaviren. Die APUK muss alle Entscheidungen auf ihre Wirksamkeit, Verhältnismässigkeit und Rechtmässigkeit untersuchen. Weitere Themen sind Spitalbettenabbau, Test-, Testverfahren und «Fallzahlenstatistik», Verträge mit Pharmafirmen, Impfstoffe und Impfnebenwirkungen und die Rolle der «Covid-19 Task Force». Eine Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) ist nicht ausreichend, weil die Entscheide nicht von denselben Parlamentarier/innen und Interessengruppen untersucht werden sollen, die die Entscheide mitverursacht oder mitgetragen haben.

Die Bürgerorganisationen befürchten, dass in Zukunft saisonale Maskenpflicht, Testungen, Immunitätsmonitoring und regelmässige Impfungen der Bevölkerung zur neuen Normalität werden. Die Schweiz hat die Absicht, sich an dem geplanten internationalen Pandemie-Abkommen der WHO, mit dem die Grundrechte jederzeit ausgehebelt werden können, zu beteiligen.

Bereits im April 2021 haben 55’557 Bürger/innen die Petition Frühling2020 für eine APUK unterzeichnet. Die Bürgerorganisationen werden nicht eher ruhen, bis die Fragen untersucht worden sind und der gesellschaftliche Diskurs in Gang gekommen ist.

Brief APUK

Lettre ouverte

Lettera aperta

Weitere Beiträge

Gedicht Gaia Aletheia

Dieses berührende Gedicht hat uns eine dankbare Unterstützerin zugesendet. Mit ihrer Erlaubnis veröffentlichen wir es gerne hier. Ein herzliches Dankeschön an Aveline Brunschwiler für diese wunderbaren Zeilen. Gaia – Aletheia Urmutter Erde - das bist Du „Gaia“ Wahrheit - so heisst Du „Aletheia“! (...)

Im Auge des Hurrikans

von Dr. med. Urs Guthauser Plötzlich war alles weg - wie weggeblasen, verschwunden im Nichts, auch aus den Mainstream-Medien, wie nie da gewesen. Trotz noch verzweifelter Appelle der hartgesottensten Virologen, Epidemiologen und verzweifelten Gesundheitspolitiker war das Narrativ einer Pandemie (...)

Helferaufruf AUFRECHT Schweiz

AUFRECHT Schweiz ist aus der Arbeitsgruppe Wahlen 23 entstanden, welche von verschiedenen Bürgerrechtsorganisationen ins Leben gerufen wurde. ALETHEIA - als politisch nicht aktiver Verein unterstützt AUFRECHT Schweiz ideell, weil wir AUFRECHT für eine mutige und aufrichtige Organisation halten, (...)

Welche Risiken bergen die "Covid-19-Impfstoffe" im Vergleich zu herkömmlichen Impfstoffen?

Die Initiative Wissenschaft für Gesellschaft WIGES zeigt in einer für jeden einfach verständlichen Art auf, dass die Risiken der «COVID-19 Impfstoffe» um mindestens zweistellige Faktoren höher sind als bisher angenommen und bekannt. Dabei haben Experten die Daten der offiziellen Meldesysteme für (...)

AUFRECHT Schweiz - Statement von ALETHEIA

Immer wieder wird ALETHEIA auf eine Zusammenarbeit mit AUFRECHT Schweiz angesprochen. Nachfolgend lesen Sie bitte unser Statement dazu: ALETHEIA hat sich zum Ziel gesetzt, sich als gemeinnützige Organisation als erste Adresse für ausgewogene Gesundheitsinformationen zu etablieren. Unsere (...)

Genveränderung durch Impfung – kann das sein?

Die Kritiker der "Impfstoffe" behalten recht: Neuste Studien belegen, dass die mRNA der experimentellen Impfstoffe in DNA revers transkribiert werden kann. Im nachfolgenden Video (veröffentlicht am 05.03.2022) erklärt Prof. Sucharit Bhakdi, der Vorsitzende der Gesellschaft der Mediziner und (...)