Covid-19 – Risque de surcharge du système hospitalier en Suisse : Sars-Cov2 en est-il la cause principale ?

11. November 2020 - Redaktion

Publication dans le journal "bon pour la tête" en Romandie

Fabien BALLI-FRANTZ
Ing. EPFL & étudiant en sciences pharmaceutiques
Membre de ALETHEIA - Médecine et science pour l’appication des mesures proportionnées

publication le 11 novembre 2020 dans le journal "Bon pour la tête"

Au cours des 20 dernières années, la Suisse a subi une réduction de 25% du nombre de ses hôpitaux et une perte de capacité de 10 % en lits hospitaliers. L’augmentation du personnel hospitalier (+43%) et la réduction de la durée des séjours (-25%) ont permis de compenser ces réductions.
Néanmoins, durant la même période, l’expansion démographique a atteint 20% et l’espérance de vie a augmenté de +7.4% pour les hommes et +4.9% pour les femmes. La demande en soins a subi une augmentation de +25%.

Est-il correct d’imputer le risque de surcharge du système hospitalier suisse sur la seule présence du Sars-Cov2 ?
Ou bien, les optimisations du système de santé réalisées ces dernières années ont-elles rompu l’équilibre fragile entre l’offre et la demande en soins ?
Cet article traite ces questions d’actualité à l’aide de statistiques nationales et internationales.

Article en PDF ci-dessous.

Lien: https://bonpourlatete.com/actuel/surcharge-systeme-hospitalier

Der Artikel ist nur in Französisch vorhanden.

Risque de surcharge du système hospitalier en Suisse_V6

Weitere Beiträge

Gedicht Gaia Aletheia

Dieses berührende Gedicht hat uns eine dankbare Unterstützerin zugesendet. Mit ihrer Erlaubnis veröffentlichen wir es gerne hier. Ein herzliches Dankeschön an Aveline Brunschwiler für diese wunderbaren Zeilen. Gaia – Aletheia Urmutter Erde - das bist Du „Gaia“ Wahrheit - so heisst Du „Aletheia“! (...)

Im Auge des Hurrikans

von Dr. med. Urs Guthauser Plötzlich war alles weg - wie weggeblasen, verschwunden im Nichts, auch aus den Mainstream-Medien, wie nie da gewesen. Trotz noch verzweifelter Appelle der hartgesottensten Virologen, Epidemiologen und verzweifelten Gesundheitspolitiker war das Narrativ einer Pandemie (...)

Helferaufruf AUFRECHT Schweiz

AUFRECHT Schweiz ist aus der Arbeitsgruppe Wahlen 23 entstanden, welche von verschiedenen Bürgerrechtsorganisationen ins Leben gerufen wurde. ALETHEIA - als politisch nicht aktiver Verein unterstützt AUFRECHT Schweiz ideell, weil wir AUFRECHT für eine mutige und aufrichtige Organisation halten, (...)

Welche Risiken bergen die "Covid-19-Impfstoffe" im Vergleich zu herkömmlichen Impfstoffen?

Die Initiative Wissenschaft für Gesellschaft WIGES zeigt in einer für jeden einfach verständlichen Art auf, dass die Risiken der «COVID-19 Impfstoffe» um mindestens zweistellige Faktoren höher sind als bisher angenommen und bekannt. Dabei haben Experten die Daten der offiziellen Meldesysteme für (...)

AUFRECHT Schweiz - Statement von ALETHEIA

Immer wieder wird ALETHEIA auf eine Zusammenarbeit mit AUFRECHT Schweiz angesprochen. Nachfolgend lesen Sie bitte unser Statement dazu: ALETHEIA hat sich zum Ziel gesetzt, sich als gemeinnützige Organisation als erste Adresse für ausgewogene Gesundheitsinformationen zu etablieren. Unsere (...)

Genveränderung durch Impfung – kann das sein?

Die Kritiker der "Impfstoffe" behalten recht: Neuste Studien belegen, dass die mRNA der experimentellen Impfstoffe in DNA revers transkribiert werden kann. Im nachfolgenden Video (veröffentlicht am 05.03.2022) erklärt Prof. Sucharit Bhakdi, der Vorsitzende der Gesellschaft der Mediziner und (...)